Mädels aus Tiefenbach und Rötz kämpfen in Jena

Wettkämpfe
 

Ronja-Maria Rosenberg und Marie-Sophie Böhm traten am 13. Januar beim 27. Internationalen Sparkassen-Pokal in Jena an. Die beiden Oberpfälzer Kämpferinnen erreichten die Bronzemedaille beziehungsweise den siebten Platz in ihren stark besetzten Gewichtsklassen.

Insgesamt gingen 640 Judoka in Jena an den Start, in der U15 waren es 172 TeilnehmerInnen aus ganz Deutschland und weiteren Ländern. Marie-Sophie Böhm (-44kg) vom 1. FC Rötz kämpfte mit elf Kontrahentinnen um die Titel. Sie zeigte eine gute Leistung, verfehlte aber das Siegerpodest und musste sich mit Platz sieben zufrieden geben. Ronja-Maria Rosenberg vom SV Tiefenbach hatte es -57kg mit acht Gegnerinnen zu tun. Sie entschied mehrere Duelle für sich und verwies Kämpferinnen unter anderem aus Erfurt, Jena und Leipzig auf die Plätze. So verdiente sie sich die Bronzemedaille.

Beide Mädchen sammelten wertvolle Erfahrungen bei dem großen Turnier in Jena und konnten sich zufrieden mit ihren Leistungen wieder auf den Heimweg machen.  Herzlichen Glückwunsch!

2024 01 13 Sparkassenpokal Jena 1

Bericht: Susanne Schubert, Foto: Jens Knittel-Rosenberg