Junger Schwandorfer bei Bayerischer ID-Meisterschaft

Wettkämpfe
 

Elias Springer aus Schwandorf ging bei der Bayerischen Meisterschaft im ID-Judo am 03. Februar an den Start. Der junge Judoka erkämpfte sich in Erlangen den zweiten Platz.

2024 02 03 Bayerische Meisterschaft ID Judo Erlangen v2

45 TeilnehmerInnen mit geistiger Behinderung kamen aus ganz Bayern zur Meisterschaft, teil auch erfahrene AthletInnen, die schon bei den Special Olympics angetreten waren. Die Spanne erstreckte sich vom weiß-gelben bis zum schwarzen Gürtel. Elias Springer vom TSV Schwandorf kämpfte als einziger Starter aus der Oberpfalz. Mit Jahrgang 2010 war er der jüngste Teilnehmer. In seiner Gewichtsgruppe absolvierte Elias zwei Duelle. Dabei zeigte er gute Wurfansätze im Stand, blieb aktiv und einsatzbereit. Allerdings konnte ihn sein kräftiger Gegner im Boden in einen Festhalter bringen. Dennoch war die Silbermedaille der verdiente Lohn für den jungen Schwandorfer. Hinzu kamen die wertvollen Erfahrungen bei der Bayerischen Meisterschaft. Elias wird in Zukunft bei weiteren ID-Wettkämpfen auf die Matte gehen und wenn möglich auch in der Oberpfalz bei den Ranglistenturnieren starten.

Ebenfalls einen spannenden Tag in Erlangen verbrachten Ivan Sturm und Susanne Schubert, die als Kampfrichter die Oberpfalz vertraten. Für beide war die ID-Meisterschaft mit ihren abgewandelten Kampfregeln, aber vor allem der guten Stimmung in der Halle und den begeisterten KämpferInnen ein besonderes Erlebnis, das es hoffentlich häufiger geben wird.

2024 02 03 Bayerische Meisterschaft ID Judo Erlangen Elias

Herzlichen Glückwunsch an Elias!

Bericht: Susanne Schubert, Foto: Michael Nicola